Google AdWords Price Extensions vs. Sitelinks – der große Performance-Showdown

Google AdWords Etensions Performance Showdown

Runde 1: Definition der beiden Erweiterungen

Beide Erweiterungen dienen dem Zweck, dem Nutzer relevante zusätzliche Links zur Textanzeige zur Verfügung zu stellen.

Somit wird hinsichtlich der Suchanfrage mehr Relevanz geschaffen, was wiederum dem Qualitätsfaktor des Keywords zugutekommt.

Wie definiert Google nun die beiden Erweiterungen?

Preiserweiterungen

Sitelink-Erweiterungen

„Preiserweiterungen erscheinen auf Desktopcomputern und Mobilgeräten unterhalb Ihrer Textanzeige. Sie bieten mehr Platz für Informationen zu den Angeboten Ihres Unternehmens. Sie werden auf bis zu acht Karten eingeblendet. Bei Ansehen der Karten werden Nutzern unterschiedliche Optionen und Preise angezeigt. Über das Preismenü gelangen Nutzer direkt zu einem Artikel auf Ihrer Website, der sie interessiert.“

„Sitelink-Erweiterungen enthalten zusätzlich zum Link zur Hauptzielseite auch Links zu bestimmten anderen Seiten Ihrer Website und werden unterhalb des Anzeigentexts eingeblendet. Somit können Kunden mit nur einem Klick das finden, wonach sie auf Ihrer Website suchen.“

Wir haben für euch nachfolgend mal die Vorteile der Einbindung von Preis- bzw. Sitelinkerweiterungen zusammengefasst:

  • direkte Verlinkung auf conversion-starke Landing Pages
  • von Textanzeigen unabhängige Erstellung
  • schnelle und flexible Anpassungen ohne Verlust der Leistungsstatistiken
  • detaillierte Berichte möglich
  • Anpassung auf Mobilgeräte möglich
  • Erscheinen zu gewünschten Zeiten mit Werbezeitplaner
  • exklusiv für Preiserweiterungen: prominente Darstellung des Preises in der Erweiterung

Zwischenstand nach Runde 1:

Price Extensions mit entscheidendem Vorteil der prominenten Preisdarstellung

Preiserweiterungen

Sitelink-Erweiterungen

1

0


Runde 2: Vergleich der Performance

In einem 30-tägigen Test haben wir für einen unserer Kunden im Fußballbereich die Price Extensions und Sitelink-Erweiterungen direkt miteinander verglichen.

Dabei haben wir die Leistung nach Geräten aufgegliedert, nachdem die Price Extensions erst seit kurzer Zeit auch auf Desktop verfügbar sind.

Nachfolgend findet ihr unsere Leistungsdaten für den Vergleich!

Um diese Ergebnisse auch valide beurteilen zu können, haben wir mit einem Signifikanzrechner wie unter https://www.konversionskraft.de/tools bestätigt, dass uns ausreichend Klicks und Impressions vorliegen.

Außerdem war wichtig, dass wir die gleichen URLs für die jeweiligen Erweiterungen vergleichen.

Zudem wurden hier über das Segment ausschließlich die Leistung der Erweiterung berücksichtigt und nicht des gesamten ausgespielten Konstrukts.

Zur Beurteilung muss man weiterhin berücksichtigen, dass die Datenmenge der Price Extensions aufgrund der geringeren Auslieferung im Vergleich zur Ausspielung von Sitelink-Erweiterung deutlich niedriger ist. Folgende Beobachtungen können wir aber festhalten:

  • CTR: deutliche Steigerung der CTR um durchschnittlich 2.108%= 22-fache Steigerung
  • CPC: moderate Steigerung um durchschnittlich 22%
  • Conversions: insbesondere auf Mobilgeräten Steigerung der Conversions, auf anderen Geräten konnten durch die Price Extensions überhaupt erst Conversions erzielt werden
  • Conversion-Rate: Steigerung der CR auf Mobilgeräten um das 4,5-fache auf durchschnittlich 2,11%

Zwischenstand nach Runde 2:

deutliche Steigerung der Performance nach Einbindung der Price Extensions

Preiserweiterungen

Sitelink-Erweiterungen

2

0


Runde 3: Setup der Erweiterungen

Wie werden die beiden Erweiterungen aufgesetzt? Wir haben den Vergleich (Designer Fashion Retailer) gemacht:

Price Extension

  1. Auswahl allgemeiner Attribute wie Sprache, Typ, Währung und Preiskennzeichner
  2. Auflistung der einzelnen Elemente:
    1. Titel des Produktes (25 Zeichen)
    2. Beschreibung des Produktes (25 Zeichen)
    3. Preis und Einheit (z.B. pro Stunde)
    4. Finale URL

SEA Price Extensions 1

Sitelink-Erweiterungen

  1. Titel des Sitelinks (25 Zeichen)
  2. Finale URL
  3. Beschreibung des Links (2x 35 Zeichen)

SEA Price Extensions 2

Endstand nach Runde 3:

Leichtes Setup beider Erweiterungen, sowohl Online als auch über den AdWords Editor

Preiserweiterungen

Sitelink-Erweiterungen

3

1


Fazit:

Wir können den Einsatz der AdWords Price Extensions vollkommen empfehlen.

Durch die Kommunikation von Preisen könnt ihr euren Nutzern einen echten Mehrwert bieten und die CTR deutlich steigern.

Nachdem diese Erweiterung seit Anfang März auch auf Desktop eingesetzt werden kann, wird auch hier die Auslieferung deutlich steigen.

Allerdings empfiehlt es sich weiterhin, Sitelinks einzusetzen, da man Google durch die zusätzlichen Varianten deutlich mehr Spielraum gibt, dem Nutzer die relevantesten Erweiterungen auszuspielen.