Die neuen Portfoliostrategien in Google AdWords

Häufig kommen in AdWords mit der Umbenennung eines Tools auch neue Funktionalitäten dazu. So auch jetzt geschehen bei der Änderung der Gebotsstrategien in Portfoliostrategien.

Die neuen Portfoliostrategien in Google AdWords

Wie auch vorher auf Kampagnenebene, könnt ihr nun unter “Gebotsstrategie” aus mehreren automatischen Gebotsstrategien wählen. Die neuen Strategien findet ihr nachfolgend kurz zusammengefasst:

  • Ausrichtung auf Suchseitenposition:
    Definition einer gewünschten Position, auf die Google automatisch mit den passenden Geboten aussteuert
  • Ziel-CPA:
    Definition eines gewünschten CPA, wonach Google optimiert
  • Ziel-ROAS:
    Definition eines gewünschten ROAS, wonach Google optimiert
  • Kompetitive Auktionsposition:
    Hinterlegen einer gewünschten Wettbewerber-Domain und Angabe, bei wieviel Prozent aller Auktionen die eigene Anzeige höher geschaltet werden soll, als die Wettbewerbsanzeige. Zusätzlich kann man einen eigenen max. CPC festlegen
  • Klicks maximieren:
    dies entspricht der automatischen Gebotssteuerung, mit der Google bis zu einem angegebenen max. CPC die Klicks automatisch maximiert
  • Auto-optimiert:
    Anpassung des CPC durch Google zur Erzielung max. Anzahl an Conversions

Am Ende könnt ihr nun diese eingestellte Strategie mit einem eigenen Namen versehen und auch für andere, strategisch ähnliche Kampagnen verwenden. Somit spart man sich die Arbeit, über die “Gemeinsam genutzte Bibliothek” die Gebotsstrategien für die Kampagnen immer wieder neu zu hinterlegen.